Freistoß Bully Tor Kein Tor oder keine Strafzeit


Ein Arm zeigt senkrecht nach oben und der andere Arm waagerecht in die Richtung, in welche der Freistoß ausgeführt werden soll.


Beide Arme werden mit ausgestreckten Händen in einer Schwenkbewegung an den Augen vorbei in eine waagerechte Position gebracht und zeigen auf den Punkt, von welchem das Bully ausgeführt werden soll.


Ein Arm zeigt gestreckt mit gerader Handkante genau auf das Tor, wo das Tor erzielt wurde.


Beide Arme werden seitlich vom Körper waagerecht ausgestreckt.
Kleine Zeitstrafe (2 Minuten) Große Zeitstrafe (5 Minuten) Disziplinarstrafe (Gelbe Karte) Spieldauerdisziplinarstrafe


Ein Arm zeigt senkrecht nach oben mit zwei ausgestreckten Fingern einer Hand die Strafdauer von zwei Minuten an; zusätzlich wird danach das Zeichen für die Art des geahndeten Fouls angezeigt.


Ein Arm zeigt senkrecht nach oben mit fünf ausgestreckten Fingern einer Hand die Strafdauer von fünf Minuten an; zusätzlich wird danach das Zeichen für die Art des geahndeten Fouls angezeigt.


Es wird mit einem Arm senkrecht nach oben deutlich die gelbe Karte gezeigt.


Es wird mit einem Arm senkrecht nach oben deutlich die gelbe und die rote Karte zusammen gezeigt.
Matchstrafe (Rote Karte) Uhr anhalten (Time-out) Vorteil Penalty-Schuß


Es wird mit einem Arm senkrecht nach oben deutlich die rote Karte gezeigt.


Beide Hände formen vor der Brust ein deutliches "T"


Ein Arm wird senkrecht nach oben gestreckt (kein Pfiff).


Beide Arme werden mit geballten Fäusten über dem Kopf gekreuzt.
Unerlaubter Körpereinsatz [Code A] Unerlaubter Körperangriff [Code B] Übertriebene Härte [Code C] Cross-Check


Beide Arme (Hände als Faust) werden X-förmig vor dem Körper (Brust) gehalten.


Beide Arme werden waagerecht vor dem Körper mit geballten Fäusten in einer rotierenden Bewegung nach vorne gekreist.


Ein Arm wird mit geballter Faust waagerecht ausgestreckt.


Eine gleichzeitige und waagerechte, parallele Vorwärtsbewegung beider Arme (= Wegdrücken) mit geballten Fäusten in Brusthöhe.
Halten [Code D] Stockstich bzw. Stockendenstoß [Code E] Stockschlagen [Code F] Beinstellen [Code H]


Ein Handgelenk wird mit der anderen Hand in Brusthöhe umfaßt.


In Brusthöhe werden beide Hände mit geballten Fäusten nach vorne bewegt, wobei eine Hand dabei mit etwas Abstand vor der anderen geführt wird.


Es wird vor dem Körper mit der Handkante (einer Hand) auf das Handgelenk der anderen Hand geschlagen.


Oberkörper etwas nach vorne beugen und mit einem lang gestreckten Arm (Handfläche geöffnet zum Körper hin) von Brusthöhe (Arm senkrecht zum Körper) eine Schwingbewegung am Knie vorbei von vorne nach hinten ziehen.
Haken [Code I] Hoher Stock [Code J] Ellbogencheck [Code K] Unerlaubter Check von hinten [Code L]


In Brusthöhe werden beide Hände mit geballten Fäusten waagerecht auf den eigenen Körper zu bewegt, wobei eine Hand dabei mit etwas Abstand zur anderen geführt wird.


Beide geballten Fäuste werden auf Schulterhöhe geballt direkt übereinander gehalten.


Mit der Handfläche einer Hand auf den Ellbogen des senkrecht vor dem Körper zeigenden Arms drücken.


Beide Arme zeigen parallel und waagerecht gestreckt nach vorne, wobei die Handflächen nach oben zeigen.
Wechselfehler Bankstrafe    


Mit einer Hand werden alle fünf Finger, mit der anderen Hand einen ausgestreckter Daumen auf Brusthöhe gezeigt.


Beide Hände werden zur Hüfte und wieder zurück bewegt, wobei die geöffneten Handflächen nach unten zeigen.
   

Quelle: www.ishd.de